fbpx

So funktioniert Bauernleben

BAUERNLEBEN ermöglicht Ihnen den Aufenthalt von bis zu 24 Stunden auf über 400 Bauernhöfen und Weingütern in ganz Österreich bis zum 31. März 2022.

Dem Buch beigelegt sind eine Vignette für das Auto und eine Kundenkarte. Kleben Sie die Vignette an die Innenseite Ihrer Windschutzscheibe und ergänzen Sie Ihre persönlichen Daten auf der Kundenkarte.

Alle im Buch gelisteten Betriebe heißen Wohnmobile herzlich willkommen. Zu den meisten Höfen können Sie auch mit dem Wohnwagen anreisen. Diese Betriebe sind mit einem Wohnwagen-Symbol gekennzeichnet. Das Übernachten in Zelten ist nicht erlaubt.

BAUERNLEBEN können Sie nur nutzen, wenn Sie autark unterwegs sind. Die Bauernhöfe und Weingüter stellen grundsätzlich keine Sanitäranlagen (WC, Dusche, etc.) zur Verfügung.

Bei vielen Betrieben können Sie gegen eine geringe Gebühr Wasser nachfüllen, Strom und/oder W-LAN nutzen oder Ihren Müll entsorgen. Beachten Sie die entsprechenden Symbole im Buch und klären Sie gleich bei Ihrer Ankunft die Nutzungsmöglichkeiten und die Kosten ab. Trotzdem kann es vorkommen, dass der Gebrauch aus verschiedenen Gründen eingeschränkt oder nicht möglich ist. Haben Sie Verständnis. Es besteht kein Anspruch auf die mit den Symbolen gekennzeichneten Dienstleistungen.

Wählen Sie Ihr Wunschziel aus und kontaktieren Sie die genannte Ansprechperson frühestens am Tag vor der geplanten Anreise per Telefon. Plätze können nicht längerfristig vorab reserviert werden. Wenn Sie Interesse an angegebenen Aktivitäten oder einer angebotenen Bewirtung haben, klären Sie dies gleich bei Ihrem Anruf ab. Haben Sie Verständnis, wenn dies am Tag Ihrer geplanten Anreise – aus welchen Gründen auch immer – nicht angeboten werden kann.

Stellen Sie sich bei der Ankunft am Hof mit Verweis auf BAUERNLEBEN mit Ihrer Kundenkarte vor. Sie sind hier Gast und haben die Möglichkeit, auf besonderen Plätzen zu übernachten. Halten Sie sich an die Anweisungen Ihrer Gastgeber und akzeptieren Sie deren Regeln.

Zeigen Sie Interesse an den vor Ort produzierten Produkten und Lebensmitteln. Ihre Gastgeber freuen sich über den Einkauf. Es besteht keine Kaufverpflichtung. Es kann vorkommen, dass nicht alle in diesem Buch angeführten Produkte verfügbar sind. Haben Sie Verständnis, wenn ein Gastgeber einmal keine Zeit für Sie hat. Sie sind auf Urlaub, die Bäuerinnen und Bauern nicht.

Berücksichtigen Sie während des Aufenthalts die „Goldenen Regeln“.

Es ist keine Selbstverständlichkeit auf einem Bauernhof oder Weingut übernachten zu dürfen. Zeigen Sie Respekt und bedanken Sie sich bei Ihren Gastgebern.

Nur so ist es möglich, dass wir BAUERNLEBEN auch in Zukunft anbieten können.

Vielen Dank
Franz Roitner, Geschäftsführer

Wohnmobil Bauernleben